COViS on TAPE

DevOps bei COViS – Effizienz statt Ausfall

Die Hauptmotivation der DevOps-Bewegung ist eine schnelle und gute Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Entwicklung. Die Anforderungen sind elementar und so findet die DevOps Kultur derzeit dort fruchtbaren Boden vor, wo moderne Entwicklungsmethoden in kurzen Iterationen und täglichen Retroperspektiven das Zusammenrücken der Entwicklung mit dem Betrieb unabdingbar machen. Die Priorität der DevOps liegt darin, die Qualität zu sichern und Veränderungen zu ermöglichen, ohne dabei eine der Gruppen in der Erfüllung ihres Auftrages zu benachteiligen.

Auftretende Widrigkeiten und unsere Lösungen

Wechselseitige Interaktionen zwischen Entwicklung und Betrieb sind zur Erfüllung des Projekt- und Tagesgeschäfts in IT-Organisationen zwingend erforderlich. Leider verursacht ein fundamentaler Zielkonflikt in der Regel Reibungsverluste, die ohne übergreifende Regelungen und flexible Prozesse in der Zusammenarbeit nicht aufzulösen sind: dem Auftrag der Entwicklung "Veränderung umsetzen" steht der Auftrag des Betriebs "Verfügbarkeit sicherstellen" entgegen.

Im schlimmsten Fall wird mehr Energie in Blockadehaltungen und gegenseitige Schuldzuweisungen investiert, als in eine gemeinsame Lösungssuche. Ein Grund dafür ist in der Art der Zusammenarbeit zu suchen. Hatte man vor Jahren noch recht unflexible und starre Verfahren bevorzugt ("Wasserfallmodell" und lange, komplexe Iterationszyklen), so wird heute ein dynamischer, flexibler Ansatz favorisiert. DevOps ist weder ein Standard noch eine Zertifizierung.

Bessere Zusammenarbeit durch DevOps Gemeinsame Lösungssuche als Schlüssel zu mehr Effizienz

Sondern: ein gemeinsames Wertegerüst, in dem das Kastendenken abgeschafft und Kommunikation und Interaktion im Sinne einer gemeinsamen Ausrichtung im Vordergrund stehen.

Bei COViS ist dies ein hoher Automatisierungsgrad, um schnell reproduzierbare Ergebnisse mit Korrekturmöglichkeiten zu generieren. Dazu gehört eine gesunde Fehlerkultur, die "trial & error" auf Basis messbarer Informationen beinhaltet und eine klare Produktsicht.

Funktionsfähigkeit hat Vorrang vor technischen Unzulänglichkeiten.

  • Zehnder
  • Schauplatz Langenfeld
  • Deutsche Post
  • TÜV Rheinland
  • Standox
  • goetzpartners
  • ABN AMRO
  • OPEL
  • Atotech
  • Agria Werke
  • Alligator
  • Aral
  • Wink Haus
  • BMS
  • DORMA
  • Doka Schalungstechnik
  • Dow Corning
  • SSI – Fritz Schäfer
  • Glunz AG
  • Hyundai
  • Kimberly-Clark
  • Liebherr
  • Portica
  • Phillips
  • Rausch AG
  • Bosch
  • Stiebel Eltron
  • Trelock
  • YTONG
  • Droege